Datenschutz

Datenschutzerklärung

UNIT ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Wir haben uns zum Schutz Ihrer Privatsphäre verpflichtet. Diese Verpflichtung spiegelt den hohen Wert wider, den wir auf die Gewinnung und die Wahrung des Vertrauens unserer Kunden, Geschäftspartner und anderen Personen legen, die uns ihre personenbezogenen Daten anvertrauen.

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie die UNIT Versicherungsmakler GmbH (auch als „wir“, „uns“ und „unsere“ bezeichnet) die über unita.de erfassten personenbezogenen Daten nutzt und schützt. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung unserer Muttergesellschaft Aon auf aon.de.

 

Datenschutzerklärung

Die UNIT-Websites können Links zu anderen Sites enthalten, die sich außerhalb unserer Kontrolle befinden und von dieser Erklärung nicht abgedeckt werden. Hierzu gehören auch Websites von verbundenen Unternehmen (nachfolgend auch „Aon-Einheiten“), die z.B. Websites für andere Länder betreiben. Wir bitten Sie daher, die Datenschutzerklärungen auf anderen Websites, die Sie besuchen, aufmerksam durchzulesen.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über folgende Themen:

1. Welche Arten von Informationen werden über die UNIT-Websites erfasst?
2. Zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlagen nutzt UNIT Ihre personenbezogenen Daten?
3. Wann erfolgt eine Weitergabe von personenbezogenen Daten?
4. Überträgt UNIT Ihre personenbezogenen Daten in andere geografische Gebiete?
5. Was sind Cookies und wofür setzen wir sie ein?
6. In welchem Umfang nehmen wir eine Website-Analyse vor?
7. Was ist bei Links zu anderen Websites zu beachten? b) Wie erfolgt die Einbindung von Youtube-Videos?
8. Welche externen Bibliotheken nutzen wir?
9. Wann verwenden wir personenbezogene Daten für Direktmarketing?
10. Hat UNIT Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Informationen ergriffen?
11. Wann erfolgt eine Löschung von personenbezogenen Daten?
12. Was sind Ihre Rechte?
13. Wie können Sie auf Ihre Daten zugreifen und sie aktualisieren?
14. Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts
15. Kontakt bei Fragen zum Datenschutz (Datenschutzbeauftragter)
16. Änderungen an dieser Erklärung

 

1. Welche Arten von Informationen werden von UNIT erfasst?

1.1. Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen

Wenn Sie unsere Dienstleistungen anfordern, bitten wir Sie um präzise und erforderliche Informationen, die uns befähigen, Ihre Anfrage zu beantworten. Wenn Sie uns personenbezogene Daten übermitteln, verwenden wir diese Daten zu den Zwecken, zu denen sie uns übermittelt wurden, wie zum Zeitpunkt der Erhebung genannt oder aus dem Kontext der Erhebung offensichtlich, beispielsweise zur Unterbreitung eines Versicherungsangebots, zur Bearbeitung einer Schadensmeldung oder zur Durchführung einer Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben.

Wenn wir unseren Kunden die vorstehend genannten Dienstleistungen erbringen, erheben wir gegebenenfalls personenbezogene Daten wie:

  • Persönliche Daten: Name, Adresse (und Adressnachweis), sonstige Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Geschlecht, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Arbeitgeber, Berufsbezeichnung und beruflicher Werdegang, Beziehung zum Versicherungsnehmer, Versicherten, Begünstigten oder Anspruchsteller
  • Identifikationsdaten: Von Behörden oder staatlichen Stellen ausgestellte Identifikationsnummern (z.B. Sozialversicherungsnummer, Steueridentifikationsnummer, Führerscheinnummer - je nach Ihrem Wohnsitzland)
  • Finanzdaten: Kartennummer (EC-Karte, Kreditkarte usw.) und Bankverbindung, Einkommen und sonstige Finanzdaten
    Versichertes Risiko: Informationen über das versicherte Risiko, die personenbezogene Daten enthalten können, sofern diese für das zu versichernde Risiko von Belang sind.
  • Gesundheitsdaten (nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung): Informationen über aktuelle oder frühere physische oder psychische Krankheiten, Gesundheitszustand, Verletzungen oder Behinderungen, medizinische Behandlungen, relevante persönliche Gewohnheiten (z.B. Rauchen oder Alkoholkonsum), Informationen über verschriebene Arzneimittel, Vorerkrankungen (Anamnese.)
  • Policendaten: Informationen über die Versicherungsangebote und -policen, die erstellt werden.
  • Kredit- und Betrugsbekämpfungsdaten: Bonitäts(-geschichte) und Kredit-Score, Informationen über Verurteilungen wegen Betrugsdelikten, Straftatvorwürfe und nähere Angaben zu Strafmaßnahmen bzw. Sanktionen aus verschiedenen Betrugsbekämpfungs- und Sanktionsdatenbanken oder von Aufsichtsbehörden.
  • Frühere Versicherungsfälle/-ansprüche (nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung): Informationen über frühere Versicherungsfälle/-ansprüche, die Gesundheitsdaten, und andere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (wie oben unter der Definition für „Versichertes Risiko" beschrieben) enthalten können.
  • Aktuelle Versicherungsfälle/-ansprüche: Informationen über aktuelle Versicherungsfälle/-ansprüche, die Gesundheitsdaten und Daten über Vorstrafen (wie vorstehend beschrieben) enthalten können.
  • Marketingdaten: Informationen dazu, ob Sie dem Erhalt von Marketingmitteilungen von Aon und/oder ausgewählten Dritten zugestimmt haben.

Für den Fall, dass Sie uns insoweit (auch) personenbezogene Daten Dritter (beispielsweise von Mitarbeitern oder Familienmitgliedern) zur Verfügung stellen, beachten Sie bitte, dass Sie hierfür zuvor das Einverständnis dieser Personen einholen müssen.

1.2. Informationen, die wir über unita.de erheben

Bei Kontaktaufnahme oder Inanspruchnahme von Website-Services

Sie haben die Möglichkeit, bei uns personenbezogene Daten zu hinterlassen, um mit uns in Kontakt zu treten oder um auf unseren Websites angebotene Services zu nutzen. Zu den hierfür verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören insbesondere Kontaktdaten wie Name, Vorname, Firma, Funktion/Berufsbezeichnung, E-Mail-Adresse, Postadresse, Telefonnummer und Mobilfunknummer, Versicherungsbeitrag, Vertragsbeginn, Absicherungshöhe, Beitragsdauer, Alter, Geburtstag, Gesundheitsdaten, Risikodaten, Berufsbezogene Daten, Kommunikationspräferenzen wie Newsletter, die Sie erhalten möchten. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen übermittelten Daten werden für Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet.

Besonderheit für UNIT-Veranstaltungen: Wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden, erklären Sie sich mit der Erfassung und Nutzung Ihrer Kontaktdaten sowie der Weitergabe von Name, Vorname, Firma, Postadresse, ggf. Funktion/Berufsbezeichnung, E-Mail-Adresse in einer Teilnehmerliste an alle Teilnehmer der gebuchten Veranstaltung einverstanden.

Bei Besuch der UNIT-Websites

Um das Angebot der UNIT-Websites zu verbessern, erheben und speichern wir bei Ihrem Besuch unserer Websites bestimmte anonyme Zugriffsdaten. Zu den Zugriffsdaten gehören

  • die Angabe der Website, von der aus der Zugriff auf eine UNIT-Website erfolgt,
  • Bezeichnung der Dateien, auf die zugegriffen wurde,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Verweildauer,
  • die übertragene Datenmenge,
  • der Zugriffsstatus (d.h. ob Dateien übertragen oder möglicherweise nicht gefunden wurde etc.),
  • die IP-Adresse, von der aus auf unsere Websites zugegriffen wird,
  • die Beschreibung des Typs sowie der Version des verwendeten Webbrowsers,
  • das installierte Betriebssystem und die eingestellte Auflösung.

Diese Daten werden von uns zum einen zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) für 14 Tage gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden. Zum anderen werden diese Daten auch genutzt, um das Angebot der UNIT-Websites zu verbessern. Hierzu werden die Zugriffsdaten zu internen statistischen Zwecken sowie zur technischen Administration der Website ausgewertet. Zu diesem Zweck werden die Daten jedoch nur ohne IP-Adressen und getrennt von sonstigen personenbeziehbaren Daten gespeichert. Für UNIT sind daher bei der Auswertung keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person möglich.

Bei einem Zugriff über mobile Geräte

Wenn Sie von Ihrem Smartphone oder mobilen Gerät auf unsere Websites zugreifen, können wir auch Ihre eindeutige Geräte-ID und die IP-Adresse Ihres mobilen Geräts sowie Informationen über das Betriebssystem Ihres Geräts und Ihren Handybetreiber erfassen. Diese Daten werden von uns ebenfalls zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) für 14 Tage gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

 

Sind Sie verpflichtet, uns Daten zur Verfügung zu stellen?

Sie können unsere Website auch besuchen, ohne uns Daten von sich zu geben. Für die Inanspruchnahme einiger Funktionen (z.B. die Kontaktaufnahme) sind Sie allerdings verpflichtet, uns die erforderlichen personenbezogenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) zur Verfügung zu stellen; diese Pflichtangaben kennzeichnen wir mit einem *. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie die entsprechenden Funktionen leider nicht nutzen.

Soweit Sie uns Daten in sonstiger Weise zur Verfügung stellen, beispielsweise über eines unserer Formulare, sind Sie ebenfalls verpflichtet, uns die erforderlichen personenbezogenen Daten (z. B. Anschrift und Geburtstag, zum Teil auch Gesundheitsdaten), zur Verfügung zu stellen bzw. in deren Verarbeitung einzuwilligen. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie die entsprechenden Dienstleistungen in der Regel nicht in Anspruch nehmen.

1.3 Informationen, die wir von Dritten erhalten

Unter Umständen erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten auch von Dritten. Zum Beispiel erhalten wir Daten von Beschäftigten unserer Geschäftskunden in dem Umfang, in dem dies erforderlich ist, um diesen den Schutz einer von uns vermittelten Versicherung bieten zu können. Typischerweise erfassen wir die folgenden Arten personenbezogener Daten bei Dritten (z. B. Ihrem Arbeitgeber oder dem Versicherer):

  • Persönliche Daten: Name, Adresse (und Adressnachweis), sonstige Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Geschlecht, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Arbeitgeber, Berufsbezeichnung und beruflicher Werdegang, Beziehung zum Versicherungsnehmer, Versicherten, Begünstigten oder Anspruchsteller
  • Versichertes Risiko: Informationen über das versicherte Risiko, die personenbezogene Daten enthalten können, sofern diese für das zu versichernde Risiko von Belang sind.

Sollten wir im Einzelfall weitere Arten von Daten bei Dritten erheben, informieren wir Sie hierüber in der Regel gesondert. Bitte beachten Sie insoweit auch die Informationen im folgenden Abschnitt

Quellen von Daten, die nicht bei Ihnen erhoben wurden:
Unter Umständen erheben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen, sondern bei Dritten. Wir erhalten personenbezogene Daten dann insbesondere aus den folgenden Quellen: Geschäftskunden, Arbeitgeber, Krankenhäuser, Sachverständige, Auskunfteien, Behörden, Versicherungen (Erst- und Rückversicherer), Versicherungsagenten, Zahlungsdienstleister. Soweit wir Daten im Einzelfall noch aus weiteren Quellen erheben, werden wir Sie hierüber gesondert informieren. Bevor wir Gesundheitsdaten bei Dritten erheben, holen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung ein.

 

2. Zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlagen nutzt UNIT Ihre personenbezogenen Daten?

Die personenbezogenen Daten, die wir erfassen, können für die im Folgenden aufgelisteten Zwecke und auf Basis der genannten Rechtsgrundlagen verarbeitet werden:
 

Nr. / Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlage der Verarbeitung Darlegung des berechtigten Interesses an der Verarbeitung, soweit relevant
1. Bereitstellung einer Website für die Allgemeinheit  Interessenabwägung Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung einer Internetpräsenz, um über unser Unternehmen zu informieren.
2. Bereitstellung von Informationen und Leistungen, soweit Sie diese anfordern  Vertragserfüllung bzw. Verarbeitung erforderlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person   -
3. Versendung von Mitteilungen zu von Aon angebotenen Produkten und Dienstleistungen sowie die vorherige Speicherung Ihrer Einstellungen zur Ermöglichung dieser Interaktionen Ihre Einwilligung   -
4. Erhebung von statistischen Informationen über die Nutzung der Aon-Website (sogenannte Webanalyse) Interessenabwägung Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Informationen über die Nutzung der Aon-Website zu erhalten, insbesondere zur Verbesserung unserer Leistungen und der Website selbst. Interessen der Betroffenen überwiegen nicht, da diese im Vorfeld informiert werden und jederzeit widersprechen können (siehe Abschnitte Cookies und „Was sind Ihre Rechte?“)  
5. Ausführung von Schulungen, soweit von Ihnen angefordert  Vertragsdurchführung   -
6. Ermittlung von Störungen und Gewährleistung der Systemsicherheit einschließlich Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffe und Zugriffsversuche auf unsere Web-Server  Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen im Bereich Datensicherheit sowie Interessenabwägung Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Beseitigung von Störungen, der Gewährleistung der Systemsicherheit und der Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche bzw. Zugriffe. Interessen der Betroffenen überwiegen nicht, da diese im Vorfeld informiert werden und wir die Daten im Regelfall nur sehr kurz speichern (siehe Abschnitte „Welche Informationen werden über die UNIT-Websites erfasst“ und „Wann erfolgt eine Löschung von Daten?“)
7. Wahrung und Verteidigung unserer Rechte  Interessenabwägung Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Geltendmachung und Verteidigung unserer Rechte.

 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch für weitere Zwecke nutzen, wenn Sie eingewilligt haben oder die Verarbeitung mit dem bisherigen Zweck vereinbar ist.

 

3. Wann erfolgt eine Weitergabe von personenbezogenen Daten?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze an Dienstleister, Geschäftspartner und andere Dritte weitergeben.

Autorisierte Dienstleister

Wir können personenbezogene Daten gegenüber Dienstleistern offenlegen, die wir beauftragt haben, Dienstleistungen in unserem Namen durchzuführen. Solche Dienstleister können auch verbundene Unternehmen der Aon Gruppe („Aon-Einheiten“) oder externe Dienstleister sein. Dabei beachten wir die strengen deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen:

Für den Betrieb der UNIT-Websites und Bereitstellung unserer Website-Services haben wir einen IT-Dienstleister eingeschaltet.

Wir nutzen Matomo für eine sogenannte Webanalyse; dieser kann für uns statistische Informationen über die Nutzung der UNIT-Website erheben (siehe Abschnitt „In welchem Umfang nehmen wir eine Website-Analyse vor?“).

Unsere autorisierten Dienstleister haben ihren Sitz in folgenden Ländern: Deutschland. Diese Dienstleister unterliegen strengen vertraglichen Beschränkungen in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Hiernach ist eine Verarbeitung nur erlaubt, soweit es für die Durchführung der Dienstleistungen in unserem Namen oder zur Einhaltung rechtlicher Anforderungen nötig ist.

Rechtliche Verpflichtungen und Unternehmensübertragungen

Wir können personenbezogene Daten gegenüber einem Dritten offenlegen,

  • - wenn wir dies aufgrund eines Gesetzes oder Rechtsverfahrens müssen,
  • - als Antwort auf die Anforderung einer Strafverfolgungsbehörde oder einer anderen Behörde,
  • - wenn dies für die Zusammenarbeit und somit Bereitstellung von Services von Aon Ihnen gegenüber erforderlich ist,
  • - wenn Sie Ihre Einwilligung erklären,
  • - bei Betriebsprüfungen oder zur Untersuchung einer Beschwerde oder bei einer Sicherheitsbedrohung, soweit eine Offenlegung hierfür erforderlich ist, oder
  • - an den neuen Eigentümer des Unternehmens, falls UNIT/Aon Teil einer Fusion oder Übernahme ist.

 

4. Überträgt UNIT Ihre personenbezogenen Daten in andere geografische Gebiete?

Wir sind Teil einer globalen Organisation und können bestimmte personenbezogene Daten über Ländergrenzen hinweg an unsere autorisierten Dienstleister oder Geschäftspartner in anderen Ländern übertragen, die in unserem Auftrag nach geltendem Recht arbeiten. Unsere verbundenen Unternehmen und dritte Parteien können lokal angesiedelt sein oder ihren Sitz in einem anderen Land haben, dessen Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission noch nicht als angemessen anerkannt wurde.

In diesem Fall verwenden wir eine Vielzahl unterschiedlicher rechtlicher Instrumente für den Schutz Ihrer Rechte und dieser Schutz reist mit Ihren Daten:
Wir sorgen dafür, dass Übertragungen durch Verträge abgedeckt sind, basierend auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, nach welchen jedes Mitglied, wo auch immer ansässig, vertraglich verpflichtet ist, einen angemessenen und konsequenten Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten (Instrument nach Art. 46 DSGVO).
Wenn wir personenbezogene Daten an dritte Parteien übertragen, die uns in der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen unterstützen, verpflichten wir diese Parteien vertraglich zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Einige dieser Zusicherungen sind anerkannte Zertifizierungssysteme, beispielsweise das EU-US Privacy Shield zum Schutz personenbezogener Daten, die aus der EU in die Vereinigten Staaten übertragen werden (Instrument nach Art. 45 DSGVO), oder die Standardvertragsklauseln (Instrument nach Art. 46 DSGVO).
Wenn wir Auskunftsersuchen von Strafvollzugs- oder Aufsichtsbehörden erhalten, werden diese Anfragen sehr sorgfältig geprüft bevor personenbezogene Daten weitergegeben werden.

Länder, in die wir beispielsweise personenbezogene Daten übertragen, sind die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Irland, Singapur, Indien und die Philippinen.

Wenn Sie weitere Informationen bezüglich der Übertragung Ihrer Daten an Empfänger im Ausland wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns (siehe Abschnitt „Kontakt“). Sie haben ferner ein Recht, von uns weitere Informationen (einschließlich einer Kopie der relevanten vertraglichen Verpflichtungen, die allerdings zur Wahrung von Geschäftsgeheimnissen redigiert werden können) anzufordern im Hinblick auf die von uns getroffenen Maßnahmen für den angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, wenn diese wie vorstehend genannt übertragen werden.

 

5. Was sind Cookies und wofür setzen wir sie ein?

UNIT erfasst während Ihres Besuchs auf einer Aon-Website Daten mithilfe der Cookie-Technologie. Ein Cookie ist eine Programminformation, die in einer sehr kleinen Textdatei enthalten ist, die in Ihrem Internet-Browser oder an einem anderen Ort auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Sie können die Akzeptanz von Cookies kontrollieren, indem Sie Ihre Webbrowser-Voreinstellungen ändern. Sie haben die Möglichkeit, alle oder einzelne Cookies zu akzeptieren, benachrichtigt zu werden, wenn ein Cookie gesetzt wird, oder alle oder einzelne Cookies abzulehnen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie sich entscheiden, alle Cookies (einschl. unbedingt notwendiger Cookies) zu blockieren, möglicherweise nicht auf alle Teile unserer Websites zugreifen können und solche Services nicht nutzen oder sich nicht an Aktivitäten beteiligen können, die die Platzierung von Cookies erfordern.

UNIT verwendet Cookies auch, um Sie von anderen Benutzern der UNIT-Websites zu unterscheiden und damit wir zusammengefasste Statistiken über die Nutzung unserer Websites zusammenstellen können.

Wenn Sie nähere Informationen erhalten möchten, können Sie unsere Hinweise zu Cookies durchlesen. Nähere Informationen über Cookies finden Sie auch auf www.allaboutcookies.org.

Wichtig für Sie: Die von uns in den Cookies erfassten Daten werden nicht an Dritte weitergereicht oder ohne Ihre Einwilligung mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpft. Auch ist eine eindeutige persönliche Identifikation anhand der erfassten Daten durch Drittanbieter in den Cookies nicht möglich bzw. nicht vorgesehen.

Cookie-Arten:

„Session Cookies“ (temporäre Cookies) werden nicht dauerhaft auf dem jeweiligen Gerät, mit dem Sie unsere Website besuchen, gespeichert und verschwinden mit dem Schließen des Browsers. Diese Cookies können u.a. Informationen über den von Ihnen verwendeten Browser, die Bildschirmauflösung, das verwendete Betriebssystem aber auch andere individuelle Informationen enthalten. Daher können diese Cookies auch dazu genutzt werden, um Ihnen das Navigieren auf unserer Website zu erleichtern und/oder um die korrekte Darstellung auf der jeweiligen Webseite zu gewährleisten.

„Persistente Cookies“ oder auch „permanente Cookies“ hingegen speichern anonyme Informationen auf dem jeweiligen Gerät und stehen auch nach dem Schließen des Browser weiterhin zur Verfügung. Jedes dieser Cookie ist mit einem entsprechenden „Verfalls“-/Gültigkeitsdatum versehen, zu dem dann dieses Cookie automatisch gelöscht wird. Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht u.a. darin, anonyme Statistiken über die Nutzung unserer Internet Präsenzen zu erstellen. Die Statistiken können u.a. dazu dienen, zu erkennen, an welchen Stellen wir unsere Web-Seiten noch optimieren müssen, damit sie für Sie einfacher nutzbar werden.

Beide Cookie-Arten sind anonym. Es erfolgt keine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten. Die von uns verwendeten Cookies sind keiner bestimmten Person und damit auch nicht Ihnen zuordenbar. Insbesondere Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würde, werden zu keiner Zeit erhoben.

 

6. In welchem Umfang nehmen wir eine Website-Analyse vor?

UNIT kann bei manchen Gelegenheiten neben Cookies auch andere Tracking-Technologien wie Webbeacons einsetzen, um Informationen über Ihre Besuche auf UNIT-Websites zu erfassen. Dabei handelt es sich um kleine elektronische Bilder, die in Webinhalte oder E-Mail-Nachrichten eingebettet und normalerweise für Benutzer nicht sichtbar sind. Wie Cookies ermöglicht es uns diese Tracking-Technologie, Seiten und Inhalte zu verfolgen, auf die von Benutzern von UNIT-Websites zugegriffen und die von ihnen angezeigt werden. Die Nutzung dieser Technologien hilft uns außerdem, Ihnen ein positives Erlebnis zu bieten, wenn Sie auf unseren Websites browsen, und es hilft uns auch, unsere Inhalte zu verfeinern und Ihr Erlebnis zu personalisieren.

Matomo

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der UNIT GmbH wird auf dem Web-Server in einer Protokolldatei gespeichert. In der Protokolldatei werden folgende Daten gespeichert:

Name der abgerufenen Datei (Seiten-URL und Seitentitel), Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, IP-Adresse des Benutzers bzw. Providers, Internetadresse der vorhergehenden Seite (Referrer), Internetadresse der mittels dieser Internetseite aufgerufenen Seiten insbesondere zu Angebotsrechnern unserer Partner (Versicherer), Angaben zum Programm welches die Daten abruft (User-Agent bzw. Browser), Suchbegriff (durch die Besucher auf die Seite kommen), Suchmaschinen, Anzahl der besuchten Seiten, Standort des Besuchers (Land).

Die gespeicherten Daten werden nur für statistische Zwecke herangezogen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, erfolgt nicht.

Die Internetseite der UNIT Versicherungsmakler GmbH verwendet Matomo, um das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen. Matomo verwendet Cookies (siehe auch unter Cookies / Statistische Erhebung), das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und gespeichert.

Diese Funktion lässt sich wie folgt deaktivieren:

Wenn Nutzer in ihrem Browser eine Option „Ich möchte nicht getrackt werden" aktiviert haben, dann werden keine Daten dieses Nutzers durch Matomo gespeichert. Sie müssen in diesem Falle nichts weiter tun. Falls Sie den Internet Explorer nutzen, nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor, damit Sie Matomo deaktivieren können: Unter: EXTRAS → INTERNETOPTIONEN → DATENSCHUTZ → ERWEITERT bitte den Haken setzen bei

„Automatische Cookiebehandlung aufheben" und mit Klick auf „OK" bestätigen.

Ein direkter Bezug von der IP-Nummer aus der Protokolldatei auf Ihre Person ist nicht möglich und wird ausgeschlossen. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Internetinfrastruktur der UNIT Versicherungsmakler GmbH, bei Verstößen gegen die guten Sitten sowie bei sonstigen illegalen Handlungen, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Internetangebots stehen, ausgewertet. Ein Rückschluss aus der IP-Nummer auf Ihre Person ist dabei nur über Ihren Einwahlprovider durch ein polizeiliches oder staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren möglich.

 

7. Was ist bei Links zu anderen Websites zu beachten?

Die UNIT-Websites können Links zu anderen Websites enthalten, die sich außerhalb unserer Kontrolle befinden und von dieser Erklärung nicht abgedeckt werden. Hierzu gehören auch Websites von anderen Aon-Einheiten (z.B. Websites für andere Länder).

Wenn Sie über die angegebenen Links auf andere Websites zugreifen, können die Betreiber dieser Websites Daten von Ihnen erfassen, die von ihnen in Übereinstimmung mit ihrer eigenen Datenschutzerklärung genutzt werden. Wir bitten Sie daher, die Datenschutzerklärungen auf anderen Website, die Sie besuchen, aufmerksam durchzulesen.

UNIT übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt oder die Datenschutzpraktiken von verlinkten Websites oder die Nutzung solcher Websites.

 

7b) Wie erfolgt die Einbindung von YouTube-Videos?

Wir haben in den Aon-Websites YouTube-Videos über eine YouTube-Komponente eingebunden. Die Videos gehören zu dem YouTube-Kanal der Aon Gruppe. Betreiber von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Die YouTube-Videos sind mittels der sogenannten „Zwei-Klick-Lösung" in die Seite eingebunden. Dies sorgt dafür, dass beim Aufruf einer Unterseite dieser Website noch keine Verbindung mit den Servern des jeweiligen Plugin-Anbieters hergestellt wird.

Weitere Informationen zu YouTube können unter www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen sind unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar.

 

8. Welche externen Bibliotheken nutzen wir?

Wir nutzen für unsere Websites die Javascript-Bibliothek „jQuery“ zur Navigation auf unserer Website. Um die Ladegeschwindigkeit unserer Website zu erhöhen, verwenden wir das CDN (Content Delivery Network) von Google, um diese Bibliothek zu laden (ajax.googleapis.com). Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Ihr Webbrowser „jQuery“ bereits aufgrund des Besuchs einer anderen Website zwischengespeichert hat. Hierdurch kann Ihr Webbrowser auf die zwischengespeicherte Kopie zurückgreifen. Durch die Einbindung von „jQuery“ über Google CDN können Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an Google in die USA übertragen werden. Der Einsatz von „jQuery“ ist erforderlich für die Darstellung unserer Website. Wir verwenden „jQuery“ und Google CDN nicht für Analysezwecke. Näheres zu Google CDN und „jQuery“erfahren Sie unter developers.google.com/speed/libraries/#jquery. Zu den Datenschutzbestimmungen von Google gelangen Sie hier: policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

 

9. Wann verwenden wir personenbezogene Daten für Direktmarketing?

Ohne Ihr Einverständnis werden wir Sie nicht für Webezwecke kontaktieren.

Newsletter

Bei Bestellung unseres Newsletters erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie mit den neuesten Informationen zu versorgen. Ihre Einwilligung zur Speicherung und zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem Sie den Newsletter abbestellen.

Telefon

Über unsere Produkte und Dienstleistungen informieren wir Sie nur dann telefonisch, wenn Sie uns hierfür Ihr Einverständnis erteilt haben. Sie können auch dieses Einverständnis jederzeit widerrufen, z.B. indem Sie eine E-Mail an datenschutz[at]aon.de senden.

 

11. Hat UNIT Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Informationen ergriffen?

UNIT hat angemessene physikalische, technische und administrative Sicherheitsstandards implementiert, um personenbezogene Daten vor unbeabsichtigter bzw. unbefugter Vernichtung, Verlust, Veränderung, unbefugter Offenlegung bzw. unbefugtem Zugang zu schützen.

Unsere Dienstleister und Beauftragten sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu wahren, und sie dürfen die Daten nicht für nicht genehmigte Zwecke nutzen.

 

11.  Wann erfolgt eine Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

Die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten hängt vom Zweck ab, zu dem die Daten erhoben wurden, sowie von der Art der Daten. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke erforderlich, sofern nach dem Gesetz nicht eine längere Speicherungsfrist vorgeschrieben ist. Wir haben  angemessene Maßnahmen eingeführt für die Sicherstellung, dass Ihre personenbezogenen Daten sicher, fristgerecht und konsequent gelöscht werden, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

In besonderen Sachlagen werden wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise für einen längeren Zeitraum speichern, damit wir im Falle von Beschwerden oder Schwierigkeiten präzise Aufzeichnungen über Ihre geschäftlichen Transaktionen mit uns haben, beispielsweise wenn wir Grund zur Annahme haben, dass es in Verbindung mit ihren personenbezogenen Daten oder geschäftlichen Transaktionen zu Rechtsstreitigkeiten kommen könnte.

 

12. Was sind Ihre Rechte?

Geltendmachung Ihrer Rechte
Bitte kontaktieren Sie uns zur Geltendmachung Ihrer Rechte über die im Abschnitt „Kontakt“ angegebene E-Mail- oder Postadresse. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Informations- und Auskunftsrecht
Sie können verlangen, dass wir Ihnen bestätigen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und Sie können von uns Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten verlangen. Wir bieten Ihnen Zugriff auf die gewünschten personenbezogenen Daten, vorbehaltlich angemessener gesetzlicher Einschränkungen, außer dies verletzt den Datenschutz anderer.
 Wenn wir Ihnen keinen Zugriff bieten, geben wir Ihnen den Grund für die Weigerung an und informieren Sie über alle geltend gemachten Ausnahmen.

Berichtigungs- und Löschungsrecht

Sollten Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie verlangen, dass Ihre Daten berichtigt bzw. vervollständigt werden. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Berichtigung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von uns unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Dies ist insbesondere der Fall wenn

  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden;
  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ausschließlich Ihre Einwilligung war und Sie diese widerrufen haben;
  • Sie der Verarbeitung zu werblichen Zwecken widersprochen haben („Werbewiderspruch”);
  • Sie einer Verarbeitung auf der Basis der Rechtsgrundlage Interessenabwägung aus persönlichen Gründen widersprochen haben und wir nicht nachweisen können, dass es vorrangige berechtigte Gründe für eine Verarbeitung gibt;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; oder
  • Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.
  • Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Löschung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Bitte beachten Sie, dass Ihr Löschungsrecht Einschränkungen unterliegt. Zum Beispiel müssen bzw. dürfen wir keine Daten löschen, die wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen noch weiter vorhalten müssen. Auch Daten, die wir zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, sind von Ihrem Löschungsrecht ausgenommen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können von uns - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken. Dies ist insbesondere der Fall, wenn

  • die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und dann solange bis wir die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen;
  • die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung (siehe hierzu vorstehend) eine Einschränkung der Nutzung verlangen;
  • wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche brauchen;
  • Sie Widerspruch aus persönlichen Gründen erhoben haben, und dann solange bis feststeht, ob Ihre Interessen überwiegen.

Wenn ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht, markieren wir die betroffenen Daten, um auf diese Weise sicherzustellen, dass diese nur noch in den engen Grenzen verarbeitet werden, die für solche eingeschränkten Daten gelten (nämlich insbesondere zur Verteidigung von Rechtsansprüchen oder mit Ihrer Einwilligung).

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben weiterhin das Recht, Daten, die Sie uns im Rahmen eines Vertrages oder auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermittelt zu erhalten bzw. - soweit technisch machbar - zu verlangen, dass die Daten einem Dritten direkt übermittelt werden.

Widerspruchsrechte
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Sie können außerdem jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken widersprechen („Werbewiderspruch”). Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt "Informationen über Ihre Widerspruchsrechte". (Informationen über Ihre Widerspruchsrechte).

Widerruf der Einwilligung
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung gegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu insbesondere an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde. Dies ist:

Der  Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 - 4040
Fax: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox[at]datenschutz.hamburg.de

 

13. Wie können Sie auf Ihre Daten zugreifen und sie aktualisieren?

UNIT ergreift angemessene Schritte, um Ihre personenbezogenen Daten zutreffend und vollständig zu halten. Sie können wie folgt auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen und sie aktualisieren.

Mobile Geräte
Wenn Sie sich zu einem früheren Zeitpunkt entschieden haben, Benachrichtigungen von uns auf Ihrem mobilen Gerät zu erhalten, diese aber nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Voreinstellungen entweder über Ihre Geräte- oder Anwendungseinstellungen verwalten. Wenn Sie nicht mehr möchten, dass Daten von der mobilen Anwendung erfasst werden, können Sie die Anwendung deinstallieren, indem Sie den Deinstallationsvorgang nutzen, der auf Ihrem mobilen Gerät verfügbar ist.

Cookies

Wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben, können Sie Ihre Webbrowser-Einstellungen so anpassen, dass alle oder einzelne Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden.

E-Mail

Sie können uns unter der E-Mail- oder Postadresse kontaktieren, die im Abschnitt „Kontakt“ weiter unten in dieser Datenschutzerklärung angegeben ist. Bitte geben Sie dabei Ihre aktuellen Kontaktdaten, die Daten, auf die Sie zugreifen möchten, und Ihre gewünschten Änderungen an.

 

14. Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts

Aon Deutschland Beteiligungs GmbH
Caffamacherreihe 16
20355 Hamburg
Deutschland
Sitz: Hamburg, Amtsgericht Hamburg, HRB 101948
Tel: +49 (0)40 3605-0
Fax: +49 (0)40 3605-1000
E-Mail: impressum(at)aon.de

 

15. Kontakt bei Fragen zum Datenschutz (Datenschutzbeauftragter)

Aon-Gruppe in Deutschland
Konzerndatenschutzbeauftragter
Caffamacherreihe 16
20355 Hamburg
E-Mail: datenschutz[at]aon.de

 

16. Änderungen an dieser Erklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wir werden Sie auf unserer Website und registrierte Nutzer bzw. unsere Vertragspartner erforderlichenfalls auch gesondert vorab über Änderungen informieren, die diese in wesentlicher Weise betreffen. Wir bitten Sie daneben darum, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen, damit Sie unsere Datenschutzpraktiken kennen. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 18.12.2018 aktualisiert (Aon: 17.09.2018).
 

 

B. Informationen über Ihre Widerspruchsrechte

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte empfehlen wir, dass Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Aon-Gruppe in Deutschland
Konzerndatenschutzbeauftragter
Caffamacherreihe 16
20355 Hamburg
E-Mail: datenschutz[at]aon.de

Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“:
Sie haben das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen bzw. verarbeiten diese nur zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruch gegen Direktmarketing:
 Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen ("Werbewiderspruch"). Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken einstellen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es aus organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen Ihrem Widerruf und der Nutzung Ihrer Daten im Rahmen einer bereits laufenden Kampagne kommen kann.